Diversität, Kinderrechte und Mitsprache

Kinder reden mit – Demokratie und Partizipation von Anfang an

Veranstaltungsnummer: 21Abb008
Zur Person
Katja Trognitz

Kinderrechte sind Menschenrechte

Das Miteinander in Bildungseinrichtungen ist von Vielfalt geprägt. Jedes Kind ist einzigartig und hat ein Recht darauf, dass seine Meinung gehört und erst genommen wird. Das gilt auch schon für die ganz Kleinen in der Kita.
In alltäglichen Partizipationsmöglichkeiten lernen Kinder handelnd, dass sie Teil einer demokratischen Gemeinschaft sind. Dabei genügt es nicht, Kindern Entscheidungsspielräume zu geben; Partizipation in Kindertageseinrichtungen bedeutet, dass die Kinder von den Erwachsenen begleitet werden.
Doch wie können pädagogische Fachkräfte die Entwicklung der Partizipationsfähigkeiten bei Kindern unterstützen? Wie können Kindern wirkliche Entscheidungen ermöglicht und als Experten ihres eigenen Lebens wahrgenommen werden, ohne sie zu überfordern?
Wie sehr sind es pädagogische Fachkräfte gewöhnt, für Kinder zu denken und ihnen Verantwortung abzunehmen, die sie selber tragen könnten? Wieviel Bereitschaft zur freiwillige Machtabgabe des Erwachsenen ist notwendig, um Kinder als gleichwertige und eigensinnige Partner anzusehen?
Diese und andere Fragen stehen während des Workshops im Mittelpunkt. Außerdem werden verschiedene Methoden aus dem Kinderrechtebaukasten, zum Beschwerdemanagement, die Kinderkonferenz, zur Beteiligung sowie Literatur vorgestellt.

Die Fortbildung richtet sich an pädagogische Fachkräfte in KITAS.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Welthaus Minden und dem NABU Besucherzentrum Moorhus durchgeführt.

wird vom Rechnungsbetrag nach Eingang abgezogen

Gebühr

25,00 

Datum
27.10.2021, 1x
 
Mittwoch
Uhrzeit
9.00 - 16.00 Uhr
Ort
Alte Kirchstr.11-15