Zen in der Übung des Bogens und des Sitzens (Zazen)

Veranstaltungsnummer: 24La011
Zur Person
Kurt DaiHiDo Südmersen / Thomas Minamoto Streipert / Mandy KyoKin Lüdeking

In Kooperation mit Wassermond-Sangha Oeynhausen e. V.

ZEN ERFAHREN bedeutet, sich selbst zu erfahren. Sich selbst zu erfahren heißt, sich selbst vergessen. Sich selbst vergessen heißt, sich selbst wahrnehmen – in allen Dingen.
(Dogen Zenji)

Einladung für Anfänger/-innen und Geübte!

Schießen ohne treffen zu müssen. Nicht das Ergebnis an der Scheibe ist wichtig, wichtig ist der Prozess der Erkenntnis und der Veränderung. Wer dies annehmen kann, für den wird der Bogenweg ein innerer Weg.
(KyuSei Roshi)

An den Abenden, an denen wir zusammenkommen, werden wir Zazen üben, Zen-Texte rezitieren und mit einer Teezeremonie den Abend beenden. Es wird zudem einen kleinen begleitenden Vortrag über Meditation und Zen halten und Einzelgespräche angeboten.

Zu Beginn des Abends gibt es die Möglichkeit zum Bogenschießen. Geschossen wird mit Reiter- und Langbogen, die in verschiedenen Zugstärken gestellt werden. Sitzkissen oder -matten sind vor Ort, können aber auch mitgebracht werden. Dies gilt auch für eigene Bögen außer Recurve- oder Kompoundbögen. Dunkle, ungemusterte Kleidung ist erwünscht.

Der Abend wird in wechselnder Reihenfolge von DaiHiDo, KyoKin oder Minamoto geleitet.

18:00 Uhr Bogenschießen
19:30 Uhr Zazen und Ritual
(Bitte 15 Minuten vor Beginn vor Ort sein)

Da auch kurzfristig Veränderungen notwendig werden können, informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch auf dieser Seite: https://wassermond-sangha.de

Gebühr

10,00 

 
Teilnahmegebühren pro Abend
Datum
03.01. - 31.07.2024, 30x
 
mittwochs
Uhrzeit
18.00 - 22.00 Uhr
Ort
Wassermond Zendo, Schubertstr. 9, 32545 Bad Oeynhausen