Vortrag: Partnerwahl und Paarkonflikt

Wie unsere Familiengeschichte uns prägt

Veranstaltungsnummer: 22Sc003
Zur Person
Verena Wankerl

Unsere Familiengeschichte prägt unser Verhalten, insbesondere unser Verhalten in Beziehungen. Die Bindungserfahrungen der Kindheit können Einfluss darauf haben, wen wir als Partner wählen. Auch wiederkehrende Konflikte haben oft ihren Ursprung in Erfahrungen aus der Herkunftsfamilie. Bindungsmuster entwickeln sich in der eigenen Kindheit, doch oft lohnt es sich sogar, weiter zurückzublicken – auf das Leben der Großeltern und die Kindheitserfahrungen der Eltern – um eigene Prägungen und typische Muster besser zu verstehen und das Verhalten der Eltern besser einordnen zu können. Freudige Ereignisse wie Heirat und Geburt hinterlassen ebenso ihre Spuren, wie Krisen in der Familiengeschichte. Auch die Geschwisterreihenfolge bringt besondere Herausforderungen mit sich, die bei uns zu spezifischen Bewältigungsstrategien führen. Im dem Vortrag beleuchtet die Referentin, wie unsere Familiengeschichte uns, insbesondere unser Beziehungsverhalten, prägt. Dabei greift sie auf psychologische Theorien und Ansätze aus der Familientherapie zurück. Zudem gibt sie Tipps, wie man die eigene Familiengeschichte analysieren und typische Muster aufspüren kann.

Gebühr

12,00 

Datum
09.02.2022, 1x
 
Mittwoch
Uhrzeit
20.00 - 21.30 Uhr
Ort
Alte Kirchstr. 11-15