Durchstarten in der Lebensmitte mit Achtsamkeit

Veranstaltungsnummer: 22B009
Zur Person
Regine Aumüller

Neuorientierung und Motivation für den beruflichen Alltag für Frauen

`Mit 50 fangen die besten Jahre des Lebens an.´ Dieser Satz kann uns Mut machen.
Viele Frauen erleben um die Lebensmitte tief greifende Veränderungen, die alle Ebenen des Seins berühren: die körperliche, die seelische, die geistig-spirituelle. Grundlegende Fragen zum eigenen Lebensentwurf tauchen auf:
– Will ich so weiterleben wie bisher?
– Soll ich den Beruf wechseln?
– Oder kann ich meinen jetzigen Beruf mit neuen Augen sehen?
Fragen, die nicht unbedingt ruhig und gelassen gestellt werden, sondern oft mitten im Gefühlschaos, in dem es schwierig ist, zu erkennen, was wirklich gut tut, was wirklich gewollt ist.
Durch Biografiearbeit und Ressourcenforschung, begleitet von der schrittweisen Einübung eines Achtsamkeitstrainings, kann innerlich aufgespürt werden, was wirklich berührt und was eine zentrale Bedeutung in Leben haben soll.
Es besteht die Möglichkeit, konkrete Ziel abzuleiten und erste Schritte auf dem Weg in eine neue Richtung zu entwickeln. Denn Durchstarten funktioniert nur mit einem klaren Ziel vor Augen. Erkundet wird, was im Weg stehen könnte, wie diese Hindernisse umgewandelt und weitere Schritte zur Umsetzung der Ziele erarbeitet werden können.
Der Kurs kann mehr Klarheit in das Leben, Kontakt mit eigenen Ressourcen und innersten Wünschen bringen, unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung und ermöglicht einen gelassenen Umgang mit sich selbst sowie mit Herausforderungen und Problemen, die sich im Leben zeigen.

Unterkunft: Die Unterkunft erfolgt, wenn nicht anders gewünscht, im Einzelzimmer. Nicht alle Zimmer verfügen über eine eigene Dusche und Toilette. Trotz der Einfachheit sind die Unterkünfte behaglich. Auf die endgültige Zimmervergabe vor Ort haben wir leider keinen Einfluss.
Sollten Sie schon einen Tag eher anreisen bzw. einen Tag später abreisen wollen, müssen Sie diese Verlängerungstage selbst bei der Akademie am Meer, Tel.: 04651/9550 buchen und selbst vor Ort – plus Kurtaxe – bezahlen. Das BF-Minden bucht die Zimmer nur für die Seminardauer.
Anreise: Die Anreise erfolgt individuell.

Seminarzeit: Mo., 15.30 Uhr bis Freitag, 13.00 Uhr

„Ich lernte zu atmen, ich ordnete mich ein und erfüllte das eigene Maß.” Albert Camus

Die Atemarbeit sensibilisiert die Wahrnehmung und hilft dabei, zum ureigenen Atemrhythmus zurückzufinden. Es wird die Fähigkeit erworben, den eigenen Atemfluss bewusst wahrzunehmen und den Atem gleichsam von selbst kommen und gehen zu lassen. Die Atemarbeit ist eine kraftvolle Praxis – bei sich ankommen, die Quelle besuchen und ihrem zuverlässigen Sprudeln lauschen, Impulse aufnehmen, der Seele nahe sein und den Körper nähren. Atmen heißt: Im HIER und JETZT SEIN, verbunden sein!
Die Atemarbeit hilft
– Verspannungen und Verkrampfungen zu lösen,
– Fehlhaltungen auszugleichen,
– die Durchblutung der Organe zu verbessern,
– Herz- und Kreislaufstörungen zu regulieren,
– Atembeschwerden aller Art zu lindern,
– das vegetative Nervensystem zu stärken,
– psychosomatische Beschwerden in Verbindung zu bringen,
– blockierte Energien freizusetzen und
– den individuellen Atem bewusst zu machen.
Über die Wahrnehmung des Atems eröffnen sich neue Freiräume des Reagierens und Handelns im beruflichen Leben. In schwierigen Situationen ist guter Kontakt mit sich selbst möglich. Auf dieser Basis können klare Entscheidungen getroffen und den Anforderungen des beruflichen Alltags mit mehr Offenheit und Akzeptanz begegnen werden.
Das Erlernte ist durch seine Einfachheit in der Erfahrung in der praktischen Anwendung nicht nur für die persönliche Selbstregulation wirksam, sondern auch am Arbeitsplatz im Umgang mit Kindern, Erwachsenen, Patient/-innen, Schüler/-innen etc. leicht anwendbar. Die persönliche und berufliche Kompetenz wird erweitert. Es stärkt die Präsenz im gegenwärtigen Moment und fördert die urteilsfreie Wahrnehmung.

Zielgruppe:
Die Fortbildung richtet sich sowohl an Menschen, die in körperorientierten oder pflegenden Berufen arbeiten oder in eigener Praxis tätig sind, als auch an Personen, die für sich selbst die Erfahrung mit Atem- und Körperarbeit machen möchten.

Seminarleitung: Traude Meyer

Sie erhalten von uns eine Rechnung, die Sie bis spätestens vier Wochen vor Beginn des Bildungsurlaubes überweisen müssen.
Rücktritt: Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine Gebühr von 20 Euro an, danach ist die volle Teilnahmegebühr zzgl. der Kosten für Übernachtung ohne Verpflegung zu entrichten, wenn keine Ersatzperson gestellt wird.
Wir empfehlen in Ihrem eigenen Interesse eine Seminar-Stornokosten- und Abbruch-Versicherung (z.B.: https://www.reiseversicherung.de/de/versicherung/eintrittskarten-seminare/seminar-versicherung.html).
Bildungsurlaub: Formulare zur Beantragung von Bildungsurlaub (BU) bei Ihrem Arbeitgeber sowie das Seminarprogramm erhalten Sie nach der Anmeldung innerhalb von 2 Wochen per Mail. Bitte reichen Sie die Unterlagen rechtzeitig beim Arbeitgeber ein und beachten Sie die o.g. Rücktrittsfristen.
Selbstverständlich können auch Interessierte ohne BU-Antrag teilnehmen.
In den meisten Bundesländern wird Arbeitnehmer*innen die Möglichkeit geboten, sich für eine bestimmte Zeit von ihrer Berufstätigkeit freistellen zu lassen, um Gelegenheiten zur Weiterbildung wahrzunehmen. Informationen zum Bildungsurlaub in den einzelnen Bundesländer finden Sie unter: www.bildungsurlaub.de

Angaben zur Buchung

wird vom Rechnungsbetrag nach Eingang abgezogen

Gebühr

720,00 

 
398,00€ TN Gebühr + 176,00€ Übernachtung EZ + 140,00€ VP + 6,00€ Kurtaxe zur Zeit
Datum
17.10. - 21.10.2022, 1x
 
Woche
Uhrzeit
15.30 - 13.00 Uhr
Ort
Akademie am Meer, 25992 List auf Sylt