Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Vertiefung

Veranstaltungsnummer: 21Ac008
Zur Person
Kurt DaiHiDo Südmersen / Cornelia Timm

Lebendig in Beziehung mit mir und anderen

Die Ausbildung beruht auf den Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation, die bereits in anderen Seminaren/Ausbildungen vermittelt wurden. Wir wünschen uns, dass die Teilnehmenden mindestens 12 Tage GFK-Training besucht haben, da wir gern auf diesen Erfahrungen aufbauen möchten und die methodische Vorgehensweise der vier Schritte sowie die Schlüsselunterscheidungen voraussetzen. Der Schwerpunkt wird auf der Vertiefung und Verinnerlichung des Bekannten liegen, sodass wir die Haltung der GFK immer selbstverständlicher in unser Leben und Handeln integrieren können. Wir schaffen einen sicheren Raum für das, was sich in der Gruppe entwickelt. Die Auseinandersetzung mit uns selbst und innerhalb der Gruppe ermöglicht uns einen tiefen Kontakt zu unseren Gefühlen und Bedürfnissen, sodass wir uns zunehmend authentisch und aufrichtig ausdrücken können. Es wird Spielraum für jede/n einzelne/n geben, ihre/seine Themen und Prozesse zu bearbeiten. Durch die Energie der Gruppe entsteht eine Qualität, die es uns ermöglicht, Türen zu öffnen und neue Potentiale zu entfalten. Der Fokus liegt dabei auf der persönlichen Entwicklung.

Das Training richtet sich an Menschen, die …

– GFK vertiefen, festigen und nachhaltig in ihrem Leben verankern möchten
– sich mehr Souveränität in Kommunikationsprozessen wünschen
– ihre persönlichen Themen in einer achtsamen, wertschätzenden und unterstützenden Atmosphäre bearbeiten möchten
– bereit sind, sich zu öffnen und aktiv einzubringen, um durch Erleben und Erfahren zu lernen
– Mitgefühl nach innen und außen üben und stärker in ihre Haltung integrieren möchten
– Konflikte konstruktiv bearbeiten möchten
– die spirituelle Energie der GFK genießen möchten
– Verbundenheit zu sich selbst und anderen bewusst stärken möchten
– Seminartage für eine Zertifizierung beim CNVC oder GFK-Fachverband sammeln möchten
– ihre Fähigkeit, GFK an andere weiterzugeben, reflektieren möchten
– eine Mischung aus Spaß, Tiefe, Leichtigkeit, Lebendigkeit und Intensität genießen

Inhalte und Methoden:
Wir arbeiten prozessorientiert und werden neben kurzen theoretischen Inputs viel Raum für strukturierte Übungen in Partner- oder Gruppenarbeit zu verschiedenen Aspekten der GFK haben. Anhand der Fallbeispiele aus der Gruppe haben wir die Möglichkeit, unsere empathische Haltung zu vertiefen und durch ehrliches Feedback darin zu wachsen. Gemeinsame Reflexion eröffnet uns ein intensiveres Verständnis unserer Denkprozesse. Meditative Übungen unterstützen uns, die Spiritualität der GFK zu erleben. Wir freuen uns auf 15 Tage mit einer Gruppe von Menschen, die sich auf diese Arbeitsweisen und Themenbereiche einlassen mögen und sich mit ihren Wünschen und Bedürfnissen zeigen, um ihre Ressourcen zu nutzen und Entwicklung und Wachstum zuzulassen.

Die folgenden Themenbereiche werden den inhaltlichen Rahmen für unsere Arbeit bieten und entsprechend der Wünsche der Teilnehmenden in das Training einfließen:

– Selbstannahme, mein Potential, mein innerer Boykotteur
– Abgrenzung und ehrlicher Selbstausdruck
– Lebendigkeit und Verletzlichkeit als zwei wesentliche Aspekte unseres Lebens
– Umgang mit Denkmustern und Glaubenssätzen
– Respekt und Wertschätzung in herausfordernden Situationen
– Erforschung der Schönheit unserer Bedürfnisse – Lebensdienliche Systeme, Macht miteinander entwickeln
– Führungsverantwortung, Gestaltung von Zusammenarbeit
– Verstehen von starken Gefühlen wie Wut, Schuld oder Scham
– Kommunikation in Partnerschaft und Familie
– Heilung von alten Wunden, Vergebung, Zulassen von Trauerprozessen
– Transformation von Konflikten
– Spürbares Erleben von Spiritualität

Zertifizierung:
Voraussetzungen für ein Abschlusszertifikat für dieses Jahrestraining sind neben der regelmäßigen Teilnahme (max. 10 % Fehlzeit), die Dokumentation eines persönlichen GFK-Prozesses, der während der Trainingszeit stattfand. Die 15 Tage der Ausbildung können nach den Richtlinien des Center for Nonviolent Communication für die Zertifizierung als Trainer/in für Gewaltfreie Kommunikation angerechnet werden und somit als Baustein für die insgesamt 50 Tage umfassende Trainerausbildung dienen (www.cnvc.org).

Veranstaltungsort:
BF Minden und Kloster Damme, siehe Termine

Termine und Arbeitszeiten:
Das Training umfasst 100 Zeitstunden, beinhaltet 5 Wochenenden und eine Bildungsurlaubswoche.

Ausbildungstermine:
Fr./Sa., 20./21. August 2021, BF Minden
Fr./Sa., 1./2. Oktober 2021, BF Minden
Woche: 22. – 26. November 2021 (Bildungsurlaub im Kloster Damme)
Fr./Sa., 28./29. Januar 2022, BF Minden
Fr./Sa., 18./19. März 2022, BF Minden
Fr./Sa., 13./14. Mai 2022, BF Minden

Ausbildungszeiten:
Wochenenden:
Fr., 10.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr
Sa., 9.00-12.30 und 14.00-17.30 Uhr
Bildungsurlaubswochen:
Mo., 10.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr
Di., 9.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr
Mi., 9.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr
Do., 9.00-12.30 und 14.00-18.00 Uhr
Fr., 9.00-12.30 Uhr

Zusatz-Info:
150 Euro Frühbucherrabatt bei Buchung bis 2. Juli 2021
Es besteht die Möglichkeit, eine Zahlung in 6 Raten zu vereinbaren. Bitte bei der Anmeldung angeben!
Die Gebühren für Übernachtung/Verpflegung gelten ausschließlich für die Übernachtungen während der Bildungswoche. Die Buchung von Unterkunft und Verpflegung für die Wochenendmodule erfolgt individuell.

Anmeldung:
Mit der Anmeldung über die Homepage ist die Teilnahme an der Ausbildung verbindlich. Sie erhalten 8 Wochen vor Seminarbeginn eine Rechnung. Bei vorzeitiger Beendigung der Ausbildung durch die Teilnehmerin/den Teilnehmer sind die Ausbildungbildungskosten dennoch in voller Höhe zu zahlen.
Sollten Sie einen Bildungsscheck oder Bildungsprämie beantragen wollen, müssen Sie dies zwingend bei der Anmeldung im Feld: Mitteilung an das BF angeben!

Rücktritt: Bis 8 Wochen vor Seminarbeginn fällt eine Gebühr von 20 Euro an, danach ist die gesamte Seminargebühr zu entrichten.

Bildungsurlaub:
Für das Wochenmodul besteht die Möglichkeit, bei Ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub zu beantragen.
In den meisten Bundesländern wird Arbeitnehmer/-innen die Möglichkeit geboten, sich für eine bestimmte Zeit von ihrer Berufstätigkeit freistellen zu lassen, um Gelegenheiten zur Weiterbildung wahrzunehmen. Informationen zum Bildungsurlaub in den einzelnen Bundesländer finden Sie unter: www.bildungsurlaub.de
Formulare zur Beantragung von Bildungsurlaub (BU) bei Ihrem Arbeitgeber mit dem Seminarprogramm erhalten Sie auf Nachfrage per Post. Bitte reichen Sie die Unterlagen rechtzeitig beim Arbeitgeber ein und beachten Sie die o.g. Rücktrittsfristen.

Bildungsscheck/Bildungsprämie:
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie für diese Fortbildung einen Zuschuss in Form des Bildungsschecks oder der Bildungsprämie in Anspruch nehmen. Für die Ausstellung einer Bildungsprämie oder eines Bildungsschecks ist jeweils eine persönliche Beratung verpflichtend. Informationen und Beratungstellen deutschlandweit finden Sie unter: http://www.bildungspraemie.info,http://www.bildungsscheck.com

Informationen zu der Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation erhalten Sie im BF. Ansprechpartnerin: Sybille Herold Tel. 0170/2445105. Fragen zur Anmeldung bitte per email an: bf@bf-minden.de

wird vom Rechnungsbetrag nach Eingang abgezogen

Gebühr

2.970,00 

 
2.590€ TN-Gebühr + 225€ Übernachtung EZ (Bildungswoche) + 155€ VP
Datum
20.08.2021 - 14.05.2022, 6x
 
Wochenenden/Bildungswoche
Uhrzeit
siehe Text 
Ort
siehe Text